¡¿Alles steht Kopf¿¡

image

Etwas, was mir sehr am Herzen liegt, und wobei mir der Mangel daran in dieser Gesellschaft sehr zu schaffen macht, mich bedrückt, ist eine Art Allgemeinbildung hinsichtlich psychologischer Phänomene.
Damit meine ich eine Form der Bildung über unser Bewusstsein, unsere Gefühle, unsere Verhaltensmuster und die Abläufe in uns, wie sie uns ständig begegnen. Damit meine ich weiterhin Kenntnisse über Kommunikation, wie sie funktioniert und wie wir sie untereinander führen.
Ich gehe nicht davon aus, dass besonders viele Menschen unbedingt Experten in dieser Hinsicht sein müssen, aber ich finde es beschämend, dass in einem Land, dass sich selbst für eins der Länder mit der besten Bildung weltweit hält, die Kenntnisse darüber so erschreckend gering sind. Allerdings halte ich das nicht nur für ein Problem, was nur in Deutschland existiert, sondern ist es möglicherweise ein globales Thema. So wenig über unsere eigene Psyche und unser Verhalten zu wissen (nochmal: nicht als hochspezialisierte Fachwissen sondern als einfache Grundlagen im Sinne einer Allgemeinbildung), erscheint mir Weiterlesen

Advertisements

Alle an Deck! Kein Eisberg in Sicht! – Kein Eisberg in Sicht? So so…

image

Gerade in den letzten Monaten und gerade durch die Krise in der Ukraine taucht für mich wieder die Frage und das Erstaunen auf, wie schwarz und weiß die Welt doch anscheinend ist und wie massiv politische Konflikte das Zentrum des persönlichen Lebens besetzen können.

Ich stehe beiden Phänomenen etwas verwundert gegenüber.
Da scheint es für sehr viele Menschen auf beiden Seiten des Konflikts ganz klar zu sein, welche Seite im Recht ist, welche „gut“ und welche „böse“ ist.
Und das betrifft sowohl eher unpolitische Menschen als auch politisch, gesellschaftlich interessierte oder aktive Menschen. Bei den letztgenannten finde ich es besonders faszinierend, wie eindeutig da die Wahrnehmung und Lesart der Prozesse zu sein scheint. Und ebenfalls faszinierend (wenngleich das Faszinierende daran bei mir eher ein mulmiges Gefühl auslöst…) , mit welcher Begeisterung und welchem Sendungsbewusstsein diese die oben zuerst genannten „Unpolitischen“ überzeugen wollen, zu überzeugen verstehen, die jeweils andere Seite ins (wenigstens moralische) Unrecht setzen wollen, der „eigenen“ Seite Legitimation verpassen wollen.

Hm, auf mich wirkt beides befremdlich. Weiterlesen