Sawaki: es muss in der besten Weise so sein, wie es ist

Ohne zu Schmunzeln hat die ganze Woche keinen Sinn gehabt.
;-)
Und Zen-Geschichten sind für mich oft eine Gelegenheit zu schmunzeln und etwas mitzunehmen für den Alltag.
Die augenzwinkernden Kommentare vom Blogger Nitya ebenfalls. ;-)

Schönen Donnerstag!

nit möööglich!


1
Uchiyama Rôshi:Ein Lehrer besuchte mich vor einigen Tagen und sagte mir: „Wir sollen den Schülern jetzt Noten für ihr moralisches Verhalten und Verantwortungsgefühl geben. Was halten Sie davon?“ Da ich nicht viel vom Erziehungswesen verstehe, war ich zunächst sehr überrascht. Dass man in den Naturwissenschaften alles mit Zahlen ausdrücken kann, ist mir klar, aber kann man auf die gleiche Weise den Wert eines Menschen beurteilen? Eher als den Schülern möchte ich dem Kultusminister Noten für seine Moralvorstellungen und Verantwortungsgefühl geben – und das wären keine so guten Noten. Jedenfalls riet ich dem Lehrer, dem nichts anderes übrig blieb, als sich an die Richtlinien des Kultusministeriums zu halten: „Ich würde einfach jedem der Schüler ‚90%′ geben, denn im Zen-Buddhismus heißt es, das neunzig besser als hundert Prozent sind. Aber wichtiger als das ist, dass Sie ihren Schülern dafür auch beibringen, was Verantwortung wirklich bedeutet, und dass Sie gemeinsam mit ihren…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s