Noch mehr Manipulation – Die Macht der Bilder

image

In einem Blogartikel vor einiger Zeit fragte ich „Lassen Sie sich gern manipulieren?“ und schrieb darüber, dass Manipulation nicht nur in Marketing, Politik und Medien üblich ist, sondern wir uns sicher auch selbst manchmal fragen können (und sollten), wann wir auf manipulative Maßnahmen zurückgreifen, um etwas zu erreichen.

Was ich eben im Netz gesehen habe, lässt mich diese Frage noch einmal stellen und eine nicht in Coaching und Psychologie sondern ins politische Tagesgeschehen reichende Antwort geben:
Die Frage „Lassen Sie sich gern manipulieren?“ müsste Günther Jauch wohl insgeheim mit „Ja, wenn es bestimmten politischen Absichten dienlich ist“ beantworten.
Schauen Sie/Schaut selbst: https://netzpolitik.org/2015/medienhack-neo-magazin-royale-und-der-varoufakis-stinkefinger/
Dieser Beitrag ist sehr überraschend und sehenswert, wie ich finde.

Für mich sieht die Antwort so aus: Von Satirikern lasse ich mich zwar auch nicht sooo gern manipulieren, ganz gewiss aber habe ich sehr wenig Lust, mich von Menschen manipulieren zu lassen, die als Saubermänner auftreten, wie Günther Jauch mir das suggerieren möchte.

Wann manipuliere ich? Schon, wenn ich solch einen Beitrag hier poste? Ist das so?
Falls ja… warum?
Bin ich einer Manipulation der Manipulation der Manipulation aufgesessen und hab’s nicht gemerkt?

Mit diesen Fragen an mich selbst gehe ich jetzt ins Bett.
Nachdenklich…
Ihr und Euer Jens Gantzel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s