Europa ist eine dusselige Kuh – Konkurrenz und Konfrontation vs. Kooperation

In der griechischen Mythologie verliebt sich Zeus in die aufregende Europa, verwandelt sich sogleich in einem Stier und brennt mit ihr durch.
Ich finde, dass Europa sich mit der Europawahl als dusselige Kuh erwiesen hat.
Und auch Durchbrennen ist nicht falsch.
Durchbrennen von Sicherungen.
Der Sicherung der Kooperation.
Diese Europawahl lässt fragen, ob Kooperation noch ein Wert ist in Europa… oder (wieder einmal) vollständig abgelöst werden wird durch Konfrontation und Konkurrenzdenken.

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Konkurrenz ist ein durchaus wichtiger Motor von Entwicklungsprozessen. Ohne die Begeisterung, die aus Konkurrenz entsteht geht’s nur mühsamer vorwärts.
Ebenso kann Konfrontation eine wertvolle Energie beinhalten. Die Power, sich gegeneinander zu stellen, standzuhalten, lässt uns viel erfahren, reflektieren und auch bewegen.
Eine wichtige Kraft, eine sehr wichtige!

Aber was ist das wert ohne Kooperation, ohne den Basiswert, den Zusammenarbeit ausmacht?
Und zwar nicht nur als Korrektiv für Konkurrenz und Konfrontation sondern als Grundlage des Denkens und Handelns (und auch Fühlens!), die Konkurrenz und Konfrontation aber auch Raum lässt.
Nix.

Das aktuell beherrschende Wirtschaften zeigt das mehr als deutlich. Profitieren tun von der Fixierung auf Konkurrenz und Konfrontation die <1% Reichen, Schwerreichen und Superreichen.
Und weil bei den 99% die Angst umgeht, erzählen Ihnen AfD und Konsorten und erst recht die Nationalisten allerorten (allen voran Frankreich), dass das Heil im „ich-muss-es-besser-haben-als-mein-Nachbar“, in Abschottung und Konfrontation liegt.
Übrigens tun das die meisten etablierten Parteien auch.

Funktioniert das?
Funktioniert das nachhaltig?
Funktioniert das in der Familie?
Funktioniert das in Paarbeziehungen?
Funktioniert das in Gruppen ?
Funktioniert das innerlich für mich?
Und funktioniert das so, dass ich mich wohl fühle, mich mit mir im Einklang fühle?

Wer alle Fragen mit ‚Ja‘ beantworten kann… der möge so weitermachen, vielleicht klappt’s ja…
Wesentlich wahrscheinlicher aber ist es z.B., dass wir uns in der Burnout- oder Lebenskrise-Behandlung wiedersehen, wo ich Ihnen dann beim Aufpäppeln helfen muss.

Was verursacht ein Leben, das sich vor allem aus Vergleichen und Konkurrenzdenken speist?
Stress?
Gier?
Ärger?
Enttäuschung?

Und das ist nur die intrapersonale Ebene, nur das Erleben und Fühlen in mir.
Was heißt hier „nur“!
Es ist eine Ebene, um dort prima ansetzen zu können.
Und das ist eine wirklich gute Nachricht! :-)

Und ich gebe mein Vertrauen nicht auf, dass Europa eben doch nicht nur eine dusselige Kuh ist.
Es gibt hier viele viele viele Menschen, die den Stier in seiner Verkleidung durchschauen und seiner ebenso albernen wie gefährlichen „ich-bin-geiler-als-alle-anderen“-Attitüde nicht applaudieren!

Euch und Ihnen sonnige Feiertage und ein schönes Pfingsten! :-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s